Unser Ansatz

Mit unserer Beratungsarbeit wollen wir dazu beitragen, dass die Beziehungen zwischen Kindern und ihren Vätern nach Trennungen erhalten bleiben und fortgeführt werden können.  Unsere Beratungsimpulse sollen Väter stärken, aber auch in Richtung Verständigung und Zusammenarbeit zwischen Vätern und Müttern wirken – im Interesse der Kinder.

Wir gehen davon aus, dass Kinder auch und gerade nach Trennungen die Liebe und die Zuwendung beider Eltern weiterhin brauchen.  Für Väter und Mütter heißt dies, zunächst klar zu sehen, dass beide ihrer gemeinsamen Verantwortung als Eltern weiterhin gerecht werden müssen.

Dabei kommt es wesentlich darauf an, auseinander zu halten: Als Paar ist man getrennt, aber als Vater und Mutter steht man weiterhin in der Pflicht zur Kooperation, um das Wohlergehen der gemeinsamen Kinder im Zentrum der Aufmerksamkeit zu behalten.

Wir vertreten einen kooperativen und systemischen Ansatz. Es geht uns um die Stärkung der Beziehung zwischen Kind und Vater und um Wege zur Verständigung. Es geht uns nicht darum, nach einer Trennung Geschütze in Stellung zu bringen und Väter für einen Krieg um die Kinder zu rüsten.